Confixx 3 auf einem Debian Lenny / Squeeze Server installieren - Seite 5

Oberen Teil der /etc/postfix/master.cf übernehmen und Werte anpassen:

#
# Postfix master process configuration file.  For details on the format
# of the file, see the master(5) manual page (command: "man 5 master").
#
# Do not forget to execute "postfix reload" after editing this file.
#
# ==========================================================================
# service type  private unpriv  chroot  wakeup  maxproc command + args
#               (yes)   (yes)   (yes)   (never) (100)
# ==========================================================================
#
# AV scan filter (used by content_filter)
scan      unix  -       -       n       -       64      smtp
-o smtp_send_xforward_command=yes
-o smtp_enforce_tls=no
# For injecting mail back into postfix from the filter
127.0.0.1:10026 inet  n -       n       -       64      smtpd
-o content_filter=
-o receive_override_options=no_unknown_recipient_checks,no_address_mappings
-o smtpd_helo_restrictions=
-o smtpd_client_restrictions=
-o smtpd_sender_restrictions=
-o smtpd_recipient_restrictions=permit_mynetworks,reject
-o mynetworks=127.0.0.0/8
-o smtpd_authorized_xforward_hosts=127.0.0.0/8
smtp      inet  n       -       n       -       -       smtpd
#
#  hier Restteil der Original master.cf
#
# Letzte Zeile so einfügen:
# SPF-check aktivieren
spfcheck    unix       -       n       n       -       0       spawn
user=policyd-spf argv=/usr/sbin/postfix-policyd-spf-perl

 

Procmail installieren

apt-get install procmail

Procmail Log-Datei anlegen:

touch /var/log/procmail.log; chmod 0662 /var/log/procmail.log

Im Verzeichnis /etc die Datei procmailrc anlegen:

DROPPRIVS=yes
SHELL=/bin/sh
# für IMAP
DEFAULT=$HOME/Maildir/
LOGFILE = /var/log/procmail.log
VERBOSE=off
LOGABSTRACT=all
:0fw
* < 256000
| /usr/bin/spamc
# Nachfolgend werden Mails mit mehr als 15 Spampunkten gelöscht (optional)
:0
* ^X-Spam-Level: \*\*\*\*\*\*\*\*\*\*\*\*\*\*\*
/dev/null

 

zum schluss:

/etc/init.d/clamsmtp restart; /etc/init.d/saslauthd restart; /etc/init.d/clamav-daemon restart; /etc/init.d/spamassassin restart; /etc/init.d/postfix restart;

Bei Problemen mit bereits benutzen Ports, den Server rebooten. Anschließend in den Logs schauen ob alle Dienste sauber gestartet sind.

 

7. Confixx 3 installieren

Hierzu benötigen Sie zuerst einmal einen Parallels-Account mit dem Sie sich eine aktuelle Confixx-Version downloaden. Nach dem Download sollte das Tar-Archiv in /root entpackt werden. Wechseln Sie in das Verzeichnis /root/confixx-install und starten Sie ./configure.pl.

Jetzt müssen eine Menge Fragen beantwortet werden, am Schluß erstellt das Skript eine Datei .config. Da diese Datei nach der Installation automatisch gelöscht wird, empfehlen wir Ihnen eine Kopie anzulegen. Dies hat den Vorteil - das Sie für den Fall das die Installation wiederholt werden muss - den Konfigurationsteil nicht noch einmal durchführen müssen.

 

Öffnen Sie nun bitte die .config Datei und überprüfen Sie folgende Einträge, ggf. manuell ändern:

# apache
$apacheGroup = 'www-data';
$apacheUser = 'www-data';
#
# email
$mail_server = '1';
$mta = 'postfix';
$mailSpool = '';
$maildrop = 'HOMEDIR/Maildir/';
$mailBoxName = 'Maildir';
$bin_makemap = '';
$bin_postmap = '';
$bin_postfix = '';
$pop_homeDir = '/var/mail/pop-imap';
$MailConfigFile = '/etc/postfix/main.cf';
$aliases = '/etc/aliases';
$virtUserTableDB = '/etc/postfix/confixx_virtualUsers';
$virtUserTableFile = '';
$localDomainsFile = '/etc/postfix/confixx_localDomains';

Jetzt starten Sie die Installation mit ./install.pl.

Der Installationsvorgang dauert nur kurze Zeit, anschließend muss im Confixx noch die Registrierung durchgeführt werden.

Fertig. Sie können nun mit Confixx arbeiten.

 

8. Fragen, Wünsche, Fehler gefunden?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.



Aktualisiert (Montag, den 10. Oktober 2011 um 10:24 Uhr)

 

support.pwd.de ist ein Service von PWD.de internet-services e.K. Diese Seiten erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.